Sonntag, 28. Juli 2013

Einer, der nicht einer sein wollte und trotzdem einer blieb








                                                   Lisa Spreckelmeyer  / pixelio.de





Einer stand am Wegesrand, doch einer wollte gehen.

Einer ging auf dem Weg, doch einer wollte stehen bleiben.



Einer umging eine Pfütze, doch einer wollte hindurch waten. 
 
Einer sprang in eine Pfütze, doch einer wollte nicht nass werden.



Einer war einsam, doch einer wollte Gemeinschaft.

Einer hatte viele Freunde, doch einer wollte Einsamkeit.



Einer lebte in der Stadt, doch einer wollte in die Natur.

Einer lebte in der Natur, doch einer wollte in die Stadt.

 

Einer war einer, doch einer wollte keiner.

Einer war keiner, doch einer wollte einer.